Schorndorfer Wochenblatt
vom 23. Juli 2009

NABU verleiht 43 Preise

Zur Stunde der Gartenvögel

Zur "Stunde der Gartenvögel 2009" hatte sich der NABU Schorndorf und Umgebung etwas Besonderes einfallen lassen. Susanne Hauser und Manfred Stephan verteilten die Mitmach-Faltblätter an allen Schulen in Schorndorf, Plüderhausen, Urbach und Winterbach und legten sie in allen Rathäusern und Buchhandlungen sowie an weiteren Stellen im Schorndorfer Raum zum Mitnehmen aus. Ein zusätzliches Einlegeblatt informierte über die Termine von separaten Informationsveranstaltungen und darüber, dass der NABU Schorndorf und Umgebung etliche Preise unter den Teilnehmern verlosen wird. In den acht Informationsveranstaltungen am ersten und zweiten Mai-Wochenende erklärten Susanne Hauser und Manfred Stephan, wie das mit dem Vogelzählen geht.
Daraufhin beteiligten sich 167 Personen an der "Stunde der Gartenvögel"; das war die Hälfte aller Teilnehmer im Rems-Murr-Kreis. Sie zählten zusammen fast 1000 Vögel - von der Amsel bis zur Türkentaube. Die meistbeobachteten Vogelarten waren hier wie in ganz Deutschland Haussperling, Amsel und Kohlmeise. Auf Platz vier folgte jedoch die Elster - sie wurde im Schorndorfer Raum deutlich häufiger gesehen als sonst, dafür gab es entsprechend weniger Stare.
Unter allen Teilnehmern verloste der NABU Schorndorf und Umgebung 43 Preise; die Auslosung erfolgte in der Vorstandssitzung Anfang Juni 2009. Nach einigen Tagen waren die Gewinner verständigt und jeweils altersgerechte Sachpreise gefunden. Die Preisverleihung erfolgte am 26. Juni in attraktivem Rahmen, denn dankenswerterweise hatte die Firma SCHWEGLER Vogel- und Naturschutzprodukte GmbH in ihren Kundenraum in der Heinkelstraße eingeladen. Fast alle Gewinner konnten den Termin wahrnehmen, darunter viele Familien, bei denen jung und alt gemeinsam gezählt hatten. So tummelten sich zwischen den ausgestellten Schwegler-Nistgeräten mehr Kinder als Erwachsene - über ihr Naturinteresse freute sich Sven Papenfoth sehr, der im Namen der Firma Schwegler begrüßte und auf die seit Jahrzehnten praktizierte Partnerschaft mit dem NABU einging.
Als Hauptpreise vergab der NABU zehn Geschenkmitgliedschaften für Familien, zusätzlich gab es Sachpreise vom Natur-Bildband über Vogelstimmen-CDs bis zum Experimentierkasten. Sehr großzügig zeigte sich die Familie Papenfoth und schenkte jedem Teilnehmer einen Schwegler-Holzbetonnistkasten. Für alle Kinder gab es außerdem Bastelbögen und Malbücher. Mit angeregten Gesprächen über erstaunliche Erlebnisse insbesondere mit Vögeln beim Nisten und bei der Winterfütterung folgte der gesellige Teil der Preisverleihung, angereichert mit belegten Brötchen.
An der "Stunde der Gartenvögel" beteiligten sich auch mehrere Schülergruppen. Sie alle konnten sich ebenfalls über SCHWEGLER-Nistgeräte und weitere Sachpreise freuen.
Gewonnen hatten auch Schüler der Schorndorfer Fröbelschule sowie die Natur-AG der Sommerrainschule in Schornbach. Ihnen überreichte Manfred Stephan Ihre Preise jeweils direkt in der Schule - unterschiedliche SCHWEGLER-Nistgeräte und weitere Sachpreise. Die Schülerinnen und Schüler hatten es ganz wichtig, vom Vogelnest in ihrer Zeitungsröhre, von den Amseljungen im Balkonbewuchs, vom offenbar aus dem Nest gefallenen Küken usw. zu erzählen. Diese Kinder werden an den neuen Nistgeräten ihrer Schule viel Interesse und Freude haben. Und sie werden wohl nächstes Jahr wieder mitmachen bei der "Stunde der Gartenvögel 2010"


zum Seitenanfang Drucken