Schorndorfer Nachrichten
vom 8. Juli 2004

Infos rund um den Ökolandbau

Nabu-Aktionstage im Wieslauftal bei einem Bio-Gärtner und einer Bio-Schäferei in Oberndorf

Zu Besuch bei der Gärtnerei Waldenmaier
Gemüseanbau bei der Demeter-Gärtnerei Waldenmaier in Oberndorf. Ein Gruppe des Nabu informierte sich am Aktionstag über die Arbeit des Unternehmers. - Außerdem wurde eine Schäferei in Oberndorf besichtigt.
Bild: privat
Rudersberg.
Aus Anlass der landesweiten Aktionstagen Ökolandbau haben die Nabu-Ortsgruppen Rudersberg und Schorndorf gemeinsam zur Betriebsbesichtigung der Demeter-Gärtnerei Waldenmaier und der Bioland Schäferei Deuschle nach Rudersberg-Oberndorf eingeladen. Ein Angebot, das auf eine sehr gute Resonanz gestoßen ist.
Rund 70 Besucherinnen und Besucher lauschten zuerst interessiert den Informationen von Rainer Waldenmaier über den Gemüseanbau nach Demeter-Richtlinien.
Überrascht waren viele Gäste, dass die Gärtnerei außer gesundem Gemüse auch sämtliche Bio-Produkte wie Brot, Milchprodukte, Weine, Öl, Nudeln und auch Tiefkühlkost durch einen Lieferservice direkt vor die eigene Haustür bringt, und das bis ins Remstal und auf den Welzheimer Wald.
Die Schafe weiden große Streuobstwiesenflächen in der Umgebung ab und liefern Bio-Fleisch
Nach kurzem Fußmarsch besichtigte die Gruppe die Bioland-Schäferei. Die Familie Deuschle betreibt seit vielen Jahren im Vollerwerb ihre Schäferei im Rudersberger Ortsteil Oberndorf und verbindet durch das Abweiden großer Streuobstwiesen-Flächen in der Umgebung wertvolle Landschaftspflege mit der Produktion von gesundem Bio-Fleisch.
Nach den Besichtigungen wurde der Hunger der Besucher mit gegrilltem Schaffleisch, Salaten, und frisch gebackenem Brot gestillt.
"Eine gelungene Veranstaltung, die allen Besuchern viel Wissenswertes und viel Gaumenfreude bescherte", hält die Nabu-Ortsgruppe Rudersberg in einer Pressemitteilung als Ergebnis des Aktionstages im Wieslauftal fest.
Verschaffen Sie sich einen Überblick über Seiten mit ähnlichen Themen


zum Seitenanfang Drucken