REMS-ZEITUNG
vom 8. Oktober 2003

Minister Willi Stächele ehrte Arnold Sombrutzki

Alfdorf (pm) - "Normalerweise trifft man sich zu Ehrungen, wenn der Goldene Meisterbrief verliehen wird, oder das 75-jährige Firmenjubiläum ansteht. Heute wollen wir junge Menschen ehren, die bereits Beachtliches geleistet haben", erklärte der baden-württembergische Minister für Ernährung und Ländlichen Raum, Willi Stächele, MDL, jüngst bei der Ehrung verdienter Nachwuchskräfte im Rahmen des Landwirtschaftlichen Hauptfestes in Stuttgart. Unter anderem zeichnete Stächele Arnold Sombrutzki aus Alfdorf aus - "ein außergewöhnlich aktives Mitglied im NABU", der sich insbesondere um die Bereiche naturkundliche Führungen und Erwachsenenbildung verdient mache. Sombrutzki ist auch ehrenamtlicher Beringer der Vogelwarte Radolfzell.
"Wir wollen junge Menschen ehren, die sich bereits in jungen Jahren beruflich bewährt haben und sich gesellschaftlich engagieren, zum Beispiel in Form eines Ehrenamtes", betonte Stächele.
"Wir brauchen junge, engagierte Menschen mit Mut zum Risiko", sagte Minister Stächele. "In der heutigen wirtschaftlichen Situation sei es wichtig, anzupacken und auch etwas zu riskieren", so Stächele. Gerade um diese engagierten Menschen in ihrem Tun zu bestärken und zum Weitermachen zu ermuntern wurde diese Ehrung veranstaltet. Die geehrten Nachwuchskräfte sollten nicht älter als 40 Jahre sein.


zum Seitenanfang Drucken