Schorndorfer Nachrichten
vom 1. Oktober 2003

Baden-Württemberg-Medaille an Arnold Sombrutzki

NABU-Vorsitzender Sombrutzki ist seit mehr als 25 Jahren Mitglied

Schorndorf/Alf dorf (pm). Arnold Sombrutzki aus Pfahlbronn, Vorsitzender des NABU Schorndorf und Umgebung, wird am Donnerstag, 2. Oktober, die Baden-Württemberg-Medaille verliehen. Das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg nimmt diese Ehrung im Rahmen eines Festaktes vor, der um 18.30 Uhr in Halle 1 des Landwirtschaftlichen Hauptfestes in Stuttgart stattfindet.
Die Baden-Württemberg-Medaille wird an Menschen verliehen, die sich in den einzelnen Arbeitsgebieten des Ministeriums besonders engagieren. Aus der Sphäre des Naturschutzbundes (NABU) Baden-Württemberg sollen außer Arnold Sombrutzki zwei weitere Aktive geehrte werden.
Der NABU Schorndorf freut sich laut Pressemitteilung über diese Auszeichnung und wertet sie als Anerkennung der engagierten und erfolgreichen Arbeit von Arnold Sombrutzki: Seit mehr als 25 Jahren ist er aktives NABU-Mitglied und hat als Jugendleiter, Beisitzer und seit 1997 als Vorsitzender besondere Verantwortung übernommen. Er sei bekannt für seriöse und fachlich fundierte Stellungnahmen zu ökologisch relevanten Projekten und Problemen. Dies spiegele sich in der Berücksichtigung seiner Anregungen und Bedenken bei geplanten Eingriffen in Natur und Landschaft wieder. Auch habe er beim Vorantreiben der viel beachteten Aufwertung des Schorndorf er Naturschutzgebietes "Morgensand und Seelachen" Ausdauer bewiesen. Die als Ausgleich für den Neubau der Umfahrung Schorndorf (B29) vorgesehene Maßnahme wäre laut NABU ohne das beharrliche Drängen von Arnold Sombrutzki wohl nicht zu Stande gekommen.
Sombrutzki hat sein Engagement jedoch nicht nur in der Schorndorfer NABU-Gruppe entfaltet. Er ist seit vielen Jahren ehrenamtlicher Beringer der Vogelwarte Radolfzell und wirkt in in- und ausländischen Forschungsprojekten der Vogelwarte mit ebenfalls ehrenamtlich.
Sombrutzki selbst wertet die Verleihung der Baden-Württemberg-Medaille weniger als persönliche Würdigung, sondern vielmehr als Anerkennung für den NABU Schorndorf und Umgebung als Ganzes -also für den vierzehnköpfigen, gut strukturierten Vorstand und für die vielen weiteren aktiven NABU-Mitglieder aus dem Schorndorf er Raum. Sowohl für Arnold Sombrutzki persönlich als auch für den NABU ist es eine besondere Freude, dass die Verleihung der Baden-Württemberg-Medaille im Jahr des 100. Bestehens des NABU Schorndorf und Umgebung erfolgt.


zum Seitenanfang Drucken