Westumfahrung Haubersbronn

Umfahrung Haubersbronn
Kein anderes Thema nahm den NABU-Vorstand im Jahr 2004 so sehr in Anspruch wie die Westumfahrung Haubersbronn. Doch der aufwändige Einsatz hat sich in sehr erfreulicher Weise gelohnt

Westumfahrung Haubersbronn
Informationen, Fakten, Hintergründe

Positionspapier September 2004

NABU fordert seit Jahren eine Lösung
Zeitlicher Ablauf
Seit Jahren bemüht sich der NABU um eine Lösung im Konflikt um die Haubersbronner Westumfahrund

Stellungnahme vom 29.11.2001
1. Stellungnahme zur geplanten Westumfahrung Haubersbronn

Stellungnahme vom 11.11.2002
2. Stellungnahme zur geplanten Westumfahrung Haubersbronn

Stellungnahme vom 06.09.2003
3. Stellungnahme zur geplanten Westumfahrung Haubersbronn

Presseberichte


13. Januar 2006:
Großbaustelle Haubersbronn: Im Zeitplan
Von Herbst 2008 an soll der Kraftfahrverkehr um Haubersbronn herum rollen / Brücke über Wieslauf: Fertig bis Sommer

1. April 2005:
Viel Straße, viel Vogelschutz
Ausgleich für Ortsumfahrung wurde vom Gemeinderat und vom NABU abgesegnet

12. Januar 2005:
Grünes Licht aus Brüssel

31. Dezember 2004:
Das Jahr der Vögel
Schwan, Schnäpper, Sonstiges

22. Dezember 2004:
Umgehungsstraße kann gebaut werden
EU-Kommission hat die Akte der NABU-Beschwerde geschlossen - Vorschlag der Verwaltung akzeptiert

22. Dezember 2004:
OB-Reisen nach Brüssel und Berlin
Umgehungsstraße Haubersbronn lag wegen NABU-Beschwerde auf Eis

18. Dezember 2004:
Beschwerde erledigt
Grünes Licht für Ortsumfahrung

22. November 2004:
Nabu sieht seine Position bestätigt

17. November 2004:
Ortsumfahrung: Durchbruch scheint geschafft
NABU sieht sich bestätigt, weil Vogelschutzgebiet großzügig erweitert wird, und die Stadt ist auch (mit sich) zufrieden

23. September 2004:
Und wieder ein verbaler Tiefschlag...
Auszug aus dem Artikel 'Städte in unzulässiger Weise geschröpft'

1. September 2004:
Harmloser kleiner Vogel als Sündenbock
Nabu: Hetzkampagne gegen Halsbandschnäpper

1. September 2004:
Den Halsbandschnäpper als Horrorvogel verunglimpft
Nabu Schorndorf erzürnt über Plakate, die Befürworter der Umgehungsstraße an der Haubersbronner Ortsdurchfahrt aufgehängt haben

31. August 2004:
NABU wettert über 'primitive Hetzaktion'
An den Ortseingängen von Haubersbronn hängen Plakate: Gesucht wird der Halsbandschnäpper, der "Horror-Vogel"

18. August 2004:
Nach der Wahl ist nicht vor der Wahl
Kübler und Bürgerinitiative kritisieren gegensätzliche Aussagen der Grünen zur Ortsumfahrung

18. August 2004:
Vögel können sich mit einer Straße arrangieren...
... meint Oberbürgermeister Winfried Kübler und nennt die Argumentation des NABU gegen die Ortsumfahrung "menschenverachtend"

14. August 2004:
Ein Berggorilla in Ruanda ist leichter zu schützen...
... als der Halsbandschnäpper im Remstal, meint der NABU, der ein neues Gutachten zum von der Ortsumfahrung tangierten "Sporn" vorlegt

14. August 2004:
Grüne fordern den vollen Ausgleich
18 Hektar als Ersatz für durch Ortsumfahrung zerstörtes Vogelschutzgebiet / Informationsdefizite beklagt

1. Juli 2004:
Umgehungsstraße Haubersbronn - Wann?
Der NABU-Beschwerde wird ein Fachgutachten entgegengestellt - Brüssel wird nicht vor dem Herbst 2004 entscheiden

16. Juni 2004:
Einerseits ein gutes Gefühl, andererseits kein so gutes
Ortsumfahrung und Vogelschutz: Kübler bei Anhörung in Berlin

11. Juni 2004:
Neues Gutachten: Sporn als Vogelschutzgebiet ungeeignet
Begründung: Zu viele Störfaktoren / Kübler am Montag zu entscheidenden Verhandlungen über die Ortsumfahrung in Berlin

5. Juni 2004:
NABU: Weg des OB hat wenig Aussicht auf Erfolg
NABU bezieht Stellung zu Natura 2000 und geht auf Konsequenzen für den Schurwald und den Bau der Umfahrung Haubersbronn ein

29. Mai 2004:
Kübler will Behauptung der Naturschützer widerlegen
Schorndorfs Oberbürgermeister ist in Sachen Westumfahrung Haubersbronns zur EU-Kommission nach Brüssel gereist

27. Mai 2004:
EU prüft Ortsumfahrung Haubersbronn
NABU-Beschwerde setzt großen Mechanismus in Gang - Weiteres Gutachten kommt - Nächste Beratung in Berlin

22. Mai 2004:
31 Prozent unter europäischem Schutz
Weitere Vogelschutz- und FFH-Gebiete werden nach Brüssel gemeldet / 'Wer kennt dort Buhlbronn?'

22. Mai 2004:
Ein weiteres Gutachten soll helfen
Ortsumfahrung Haubersbronn: Kübler hat in Brüssel Verständnis gefunden und macht sich Sorgen wegen Berlin

20.April 2004:
NABU hat von Anfang an mit offenen Karten gespielt
Reaktion auf gegenteilige Behauptung der Haubersbronner BI

16.April 2004:
Baubeginn vorrangig, Ausgleich zweitrangig
Bürgerinitiative 'Pro Ortsumgehung Haubersbronn' hält die Forderungen des NABU für 'restlos überzogen'

3.April 2004:
Vogelschutz und Menschenschutz sind keine Gegensätze
Ortsumfahrung Haubersbronn: Überraschend kam die EU-Beschwerde des NABU wegen fehlender Ausgleichsmaßnahmen keineswegs

25. März 2004:
NABU-Vorsitzender Sombrutzki: Präzedenzfall für andere Projekte
Gut zwei Jahre auf Ausgleichsproblem bei Umgehung hingewiesen

25. März 2004:
NABU hat Beschwerde in Brüssel eingelegt
Bebauungspläne sind genehmigt - Gelder stehen im Landeshaushalt bereit - OB: Das Projekt sollte gestartet werden

22. März 2004:
Kurz vor Baubeginn: Umgehungsstraße gestoppt
Eingriff in Vogelschutzgebiet nicht ausgeglichen - Naturschutzbund ruft Europäische Kommission an

19. März 2004:
Vogelschützer: Mehr Ausgleichsfläche für Umfahrung
Naturschutzbund legt Beschwerde in Brüssel ein, die Haubersbronner Trasse beschneide das Brutgebiet des Halsbandschnäppers

29. März 2004:
Sporn als Dorn im Auge der Straßenbauer
NABU will mit Beschwerde bei EU 'der Natur zu ihrem Recht verhelfen' / OB sieht Baubeginn für Umgehung gefährdet

 
Weitere Themen:
Wir haben eine ganze Reihe von (unserer Meinung nach) besonders interessanten Themen zusammengestellt. Verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Themen.