Kleinsäugerkasten

Eine Anleitung zum Selbstbau

Material
Sie benötigen: Dach: 340x270mm, Boden: 260x150 mm, Rückwand: 580x300 mm
Front: 550x260mm, Seiten: 580x170 mm (2x), Kletterleiste: 300x30 mm, Brettstärke: 20mm
Material
Bauanleitung
Drehbares 3D-ModellZuschnitt der SeitenDer Kleinsäugerkasten dient als Überwinterungs- oder Schlaf-Quartier für eine Reihe von Kleinsäugern. Dazu gehören neben Sieben- und Gartenschläfern auch Gelbhals- und andere Mäuse. Befestigen Sie zuerst die beiden zugeschnittenen Seitenteile und die Rückwand am Boden und daran den oberen Teil der Frontwand und die Kletterleiste und daran dann das Dach. Der untere Teil der Front sollte aufgeklappt werden können (s. Bewegliche Fronten). Legen Sie etwas Holzwolle, Stofffetzen oder trockenes Moos in den Kasten. Der Kleinsäuger-Kasten kann an Bäumen oder Gebäuden aufgehängt werden. Das Einschlupfloch sollte einen Durchmesser von ca 4-5 cm besitzen (allerhöchstens 5,5 cm) und sich etwa 4-6cm über der Kletterleiste befinden.

Wenn Sie bereits Erfahrungen mit diesem Eigenbau gesammelt haben oder ihn nach dieser Anleitung angefertigt haben, so teilen Sie uns doch bitte Ihre Erfahrungen mit, egal ob positiv oder negativ. Wir werden sie an dieser Stelle veröffentlichen (auf Wunsch auch anonym), damit möglichst viele davon profitieren können. Senden Sie uns eine kurze Mail an
Verschaffen Sie sich einen Überblick über Seiten mit ähnlichen Themen


zum Seitenanfang Drucken