Hausrotschwanz

Phoenicurus ochruros

Häufigkeit im Raum SchorndorfRL
Hausrotschwanz (Klicken zum Vergrößern, 13 kByte )
Regelmäßiger, verbreitetet Brutvogel in allen geeigneten Habitaten
Der Hausrotschwanz ist nicht gefährdet
Revierkartierung
Linientaxierung zw. Steinbach und Oberndorf ( L: ca.3km ca. 60% Streuobst 5% Siedlungen 35 % Wald)
199419951996199719981999200020012002
Rev. Anz.4575?4784
Zugbeobachtungen
Bei dieser Art werden in den letzten Jahren vermehrt Überwinterungsversuche festgestellt. Für den Nov. gibt es z.B. 4, Dez. 3, Jan. 2 und Febr. 2 Beobachtungen. Die Ankunft unserer Brutvögel erfolgt faber ansonsten frühestens am 4.3.
Gefährdung und Schutz
Diese Art kann mit geeigneten künstlichen Nisthilfen gefördert werden. Beachten Sie unsere Bauanleitung.
Die Vögel des mittleren Remstals und Umgebung
Die Vögel des mittleren Remstals und Umgebung in Papierform
Die Informationen zur Häufigkeit, Brutnachweise und Zugbeobachtungen der 230 bisher im Raum Schorndorf beobachteten Vogelarten sind auch in gedruckter Form erhältlich. Eine ringgeheftete Broschüre (DIN A4, 63 Seiten) erhalten Sie gegen 8 Euro und einen mit 1,44 Euro frankierten und an Sie selbst adressierten Umschlag bei: Wolfgang Schnabel, Silcherstr. 15, 73614 Schorndorf


zum Seitenanfang Drucken