Haubenmeise

Parus cristatus

Häufigkeit im Raum SchorndorfRL
Regelmäßiger, verbreiteter Brutvogel in geeigneten Habitaten. In den Kontrollgebieten des Höhlenbrüterprogramms wird die H. in Waldrandnähe auch in Streuobstwiesen festgestellt. Die Haubenmeise ist nicht gefährdet
Beringungsergebnisse und Wiederfunde
Bis Ende 2001 wurden 123 Haubenmeisen beringt. Wiederfunde dieser ausgesprochen standorttreuen Art zeigen nur geringfügige lokale Ortsveränderungen. Auf eine Auswertung wird daher auch aus Platzgründen verzichtet.
Gefährdung und Schutz
Diese Art kann mit geeigneten künstlichen Nisthilfen gefördert werden. Beachten Sie unsere Bauanleitung.
Die Vögel des mittleren Remstals und Umgebung
Die Vögel des mittleren Remstals und Umgebung in Papierform
Die Informationen zur Häufigkeit, Brutnachweise und Zugbeobachtungen der 230 bisher im Raum Schorndorf beobachteten Vogelarten sind auch in gedruckter Form erhältlich. Eine ringgeheftete Broschüre (DIN A4, 63 Seiten) erhalten Sie gegen 8 Euro und einen mit 1,44 Euro frankierten und an Sie selbst adressierten Umschlag bei: Wolfgang Schnabel, Silcherstr. 15, 73614 Schorndorf


zum Seitenanfang Drucken