Bartmeise

Panurus biarmicus

Häufigkeit im Raum SchorndorfRL
Bartmeise (Klicken zum Vergrößern, 19 kByte )
Erstnachweis vom 21. - 22.10.1967 1 Paar an den Lorcher Seen. Seit Anfang der 70er Jahre kann die Art als regelm. Durchzügler bezeichnet werden.
Die Bartmeise ist potenziell gefährdet
Zugbeobachtungen
Frühestes Datum 21.2., dann 17.3.und 5.4., Herbstzug vom 11.10. bis 27.10.
Beringungsergebnisse und Wiederfunde
Bis Ende 2001 konnten 13 Bartmeisen beringt werden, die jedoch bisher keinen Wiederfund brachten.
Die Vögel des mittleren Remstals und Umgebung
Die Vögel des mittleren Remstals und Umgebung in Papierform
Die Informationen zur Häufigkeit, Brutnachweise und Zugbeobachtungen der 230 bisher im Raum Schorndorf beobachteten Vogelarten sind auch in gedruckter Form erhältlich. Eine ringgeheftete Broschüre (DIN A4, 63 Seiten) erhalten Sie gegen 8 Euro und einen mit 1,44 Euro frankierten und an Sie selbst adressierten Umschlag bei: Wolfgang Schnabel, Silcherstr. 15, 73614 Schorndorf


zum Seitenanfang Drucken